Wildnis-Studie

Wo gibt es in der Schweiz Wildnis? Was sind Ängste, die Wildnis hervorrufen kann – und welches die Potenziale? In einer Studie gehen wir diesen Fragen zusammen mit der Eidg. Forschungsanstalt WSL nach.

Wildnis unter Druck

Wildnis – verstanden als Raum, in dem wir Menschen die Natur Natur sein lassen, nicht eingreifen und unsere menschlichen Bedürfnisse zurückstellen – gibt es nicht mehr viel in den Alpen. Die letzten Räume mit sehr hoher Wildnisqulität befinden sich in den zum Teil vergletscherten Hochalpen. Aber auch dort steht Wildnis durch touristische Erschliessungen oder Interessen der Energiewirtschaft unter Druck. Nebst dieser ursprünglichen Wildnis gibt es jedoch Täler und Regionen, in denen die Natur zurück kommt und sich neuen Raum nimmt. Doch wo gibt es genau noch Wildnis und wie könnte sie gefördert werden? Wir sind mit der Studie «Das Potenzial von Wildnis in der Schweiz» diesen Fragen nachgegangen.

Zusammenspiel von Mensch und Landschaft

Das Wildnispotenzial ergibt sich nicht allein aus der landschaftsökologischen Qualität eines Raumes, sondern hängt auch stark von der Akzeptanz der lokalen Bevölkerung und der Motivation kantonaler Behörden ab. Ohne sie lässt sich Wildnis nicht umsetzen. Wir haben daher in einem neuartigen Ansatz zusammen mit der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) zwei Forschungsarbeiten durchgeführt. Eine sozialwissenschaftliche Forschungsarbeit hat Akzeptanz, Potenzial und gesellschaftliche Herausforderungen von Wildnis am Fallbeispiel Maderanertal untersucht.

Eine landschaftsökologische Forschungsarbeit hat analysiert, wo es in der Schweiz noch Wildnis gibt. Dazu hat sie die Wildnisqualität auf einem Raster von 100 mal 100 Metern anhand der vier Kriterien Natürlichkeit, Menschliche Einflüsse, Abgeschiedenheit und Rauheit der Topographie kartiert.

Wichtige Publikation

Zusammen bilden die beiden Forschungsarbeiten die Studie «Das Potenzial von Wildnis in der Schweiz». Die Wildnis-Studie erscheint Ende 2018 in der Bristol-Schriftenreihe im Haupt Verlag. Es wird eine der wichtigsten Publikationen, die Mountain Wilderness Schweiz in den letzten Jahren herausgegeben hat.

Gefördert durch: