AlpenTaxi

Selbst ein so dichtes ÖV-Netz wie in der Schweiz erschliesst nicht jeden Winkel der Alptäler – zum Glück. Um den Ausgangspunkt einer Bergtour zu erreichen, ist das aber unter Umständen ein Hindernis. Damit man in diesem Fall nicht zum Autoschlüssel greifen muss, überbrückt das AlpenTaxi die letzte Meile von der ÖV-Endhaltestelle bis zum Berg. Dies ist insbesondere nützlich für Strecken, die für den Privatverkehr gesperrt sind.

Flexible Tourenplanung

AlpenTaxi.ch ist eine Informationsplattform für ergänzende Transportleistungen. Auf einer übersichtlichen Karte sind alle AlpenTaxi-Betriebe eingetragen und können per Mausklick kontaktiert werden. Mit der mobilen Webapplikation kann man auch unterwegs auf die Adressen zugreifen. Der Vorteil: Eine Tour kann flexibel geplant werden. Die Rückkehr zum Ausgangspunkt ist nicht nötig, denn es wartet kein Auto darauf, heimgebracht zu werden.

Taxi, Bus, Seilbahn und Pferd

Inzwischen erreicht man über die Plattform mehr als 300 Taxis. Es sind lokale, kleine Transportbetriebe wie Rufbusse, Taxis oder Seilbahnen – und manchmal sogar Pferdeschlitten. Jedes einzelne AlpenTaxi ist anders. Wie viele Personen Platz haben, ob Gepäck transportiert werden kann oder ob eine spontane Anfrage möglich ist, hängt von den Anbietern ab – die genau so individuell sind wie ihre Region.

Weiterführende Links