Aktuell

Dank Bahnreisegutscheinen sind im Sommer 125 Jugendliche mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch die Alpen gereist. Was ist ihre Motivation? Louise Drompt ist Yoalin-Botschafterin für die Schweiz und hat selbst einmal teilgenommen. Sie erklärt uns, worum es geht.

mehr

Heli-Spassflüge sind laut und klimaschädigend. Seit 27 Jahren kämpfen wir für eine Einschränkung der touristischen Gebirgsfliegerei, welche unsere letzten Wildnisgebiete bedroht. Nach harzigen Verhandlungen über Gebirgslandeplätze bringt die Klimabewegung frischen Wind in die Debatte.

mehr

Wir haben die gesammelten 7’250 Unterschriften am GKB-Hauptsitz in Chur übergeben. Die Petition brachte in drei Monaten mehr Unterschriften zusammen, als die GKB Gipfelbucheinträge in zwei Jahren. Bei der durch die Medien begleiteten Übergabe zeigten sich die GKB-Vertreter «not amused».

mehr

Vom 29.10. bis 1.11.21 haben nach mehrmaliger Verschiebung endlich die ersten keepwild! bike days stattgefunden. Der Anlass, den wir gemeinsam mit Pro Natura und unserem lokalen Bergsport-Partner Suliv organisierten, versammelte 30 Mountainbikende im südbündnerischen Valposchiavo.

mehr

Von 8. bis 10. Oktober 2021 fand der (fast) alljährliche Höhepunkt der Kampagne «keepwild! climbs» statt. Austragungsort war zum zweiten Mal das Risskletter-Mekka Cadarese südlich des Simplon, wo ein Grossteil der Routen noch bohrhakenfrei ist.

 

mehr

Das traditionelle Höhenfeuer hat rund 35 Teilnehmende ins sonnenbeschienene Gasterntal gezogen. Spannende Ausführungen zu exemplarischer Vielfalt des Gletschervorfelds, Einzigartigkeit der wilden Kander sowie Anekdoten aus der Region machten diesen Wochenend-Anlass rundum gelungen.

 

mehr

Werbung am Berg ist störend. Schlicht inakzeptabel sind dauerhafte Eingriffe in wilder Bergnatur wie die Metallstelen mit QR-Code als Zugang zu digitalen Gipfelbüchern der Graubündner Kantonalbank. Mit einer Petition fordern wir die Bank zum Rückbau der Stelen bis Ende 2021 auf.

mehr

Am Wochenende des 29. und 30. Mai haben sich Freiwillige aus Frankreich und der Schweiz zusammengetan und den alten Zaun eines ehemaligen Rentierparks abgebaut. Fotofallen zeigen eine Rückkehr der Wildtiere auf.

mehr

Die Digitalisierung hat längst Einzug gehalten unter den Berggängerinnen und -gängern. Beschränkt sie eigenverantwortliches Handeln und unsere Fähigkeit zur Risikoeinschätzung? Bedroht die digitale Datenflut am Ende gar die Wildnis?

mehr

Die Alpen sind ein Frühwarnsystem des Klimawandels und überdurchschnittlich stark von der globalen Erwärmung betroffen. Wir setzen uns ein für eine Zukunft ohne fossile Brennstoffe und bieten Dienstleistungen an für die Reduktion des persönlichen Klima-Fussabdrucks.

mehr