Aktuell

Die Digitalisierung hat längst Einzug gehalten unter den Berggängerinnen und -gängern. Beschränkt sie eigenverantwortliches Handeln und unsere Fähigkeit zur Risikoeinschätzung? Bedroht die digitale Datenflut am Ende gar die Wildnis?

mehr

Die Alpen sind ein Frühwarnsystem des Klimawandels und überdurchschnittlich stark von der globalen Erwärmung betroffen. Wir setzen uns ein für eine Zukunft ohne fossile Brennstoffe und bieten Dienstleistungen an für die Reduktion des persönlichen Klima-Fussabdrucks.

mehr

Ein positiver Jahresabschluss, der Ausblick auf spannende und relevante Projekte und anregende Diskussionen zum Klimaschutz liessen die diesjährige Generalversammlung zu einem rundum gelungenen Abend werden.

mehr

Während im Kanton Uri coronabedingt die Lifte stillstehen, fliegt man im Wallis Skitouristen auf die Berge. In Zeiten von Klimawandel und Pandemie ist das inakzeptabler denn je. Mountain Wilderness setzte am Wildhorn ein Zeichen und empfing die Helis nach einer Nacht im Biwak auf dem Gipfel.

mehr

Die Initiative «Wildnis in Deutschland» vertritt erfolgreich und prominent die Interessen der Wildnis. Manuel Schweiger hat als Wildnis-Referent bei der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt die Initiative aufgebaut. Im Gespräch mit dem Forum Wildnis Schweiz verrät er, wie er das geschafft hat.

mehr

Diese Tage feiern wir 50 Jahre Frauenstimmrecht. Stimmt im Jahr 2021 der Zugang der Frauen zum Berg?

mehr

Tourenski und Schneeschuhe verkaufen sich diesen Winter wie warme Weggli. Wir zeigen in unserer neuen Video-Serie, wie sich Wintertouren umweltverträglich gestalten lassen und auch die Berggebiete einen Nutzen davon haben.

mehr

Alles fährt Ski – und keiner weiss, wie sich die Produktion unseres liebsten Wintersportgeräts auf die Umwelt auswirkt. Diesem Umstand haben wir mit einer Recherche Abhilfe geschaffen.

mehr

Den Menschen scheint nicht egal zu sein, in welcher Landschaft eine Windenergie-Anlage gebaut wird. Eine Studie der Uni Bern zeigt: Die Akzeptanz von potenziellen Windenergie-Anlagen ist in Gebieten mit hoher Wildnisqualität geringer als in solchen mit tieferer Wildnisqualität.

mehr

Nachhaltige Produktion ist zum Verkaufsargument in der Outdoorbranche geworden. Dabei wird gerne vergessen: Das umweltfreundlichste Produkt ist dasjenige, welches gar nicht hergestellt wird. Die «Alpin-Flohmi»-Veranstaltungsreihe 2020 ist am 23. September in Luzern gestartet.

mehr