Aktuell

Auf einem Geländerücken an der äussersten Grenze der Schweiz könnte sich ein energiepolitischer Paradigmenwechsel vollziehen: Gondosolar soll die erste grossflächige freistehende Photovoltaik-Anlage in den Schweizer Alpen werden. Die Folgen für die kaum erschlossene Landschaft wären fatal.

mehr

Das diesjährige Feuer in den Alpen findet vom 13. auf den 14. August statt. Mit dem Feuer setzen wir alljährlich ein deutliches Zeichen für den Erhalt des kulturellen Erbes unseres Alpenraumes. Dieses Jahr dreht sich alles um das Thema wildnisverträgliche Energiewende.

mehr

Die Patrouille des Glaciers (PdG) ist Teil der schweizerischen Sportidentität. Vom Grossteil der Bergsportszene und der breiten Bevölkerung wird der Militär-Grossanlass kaum hinterfragt. Genau das haben wir getan.

mehr

Alpen, Anden, Himalaya, Kaukasus, Pamir, Rocky Mountains: Seit über dreissig Jahren erklimmt Claude Marthaler die Gipfel der Welt auf zwei Rädern. Er bezeichnet selbst als «écrivain cyclonaute». Seine Bücher sind eine Hommage an die Berge, mit denen er sich tief verbunden fühlt.

mehr

Unsere Arbeit wirkt: Mit unserer Petition gegen die Werbetafeln auf 150 Bündner Gipfeln forderten wir die Bank zum sofortigen Rückbau ihrer Werbeaktion auf. Nun kommt die GKB der Forderung nach. Nach diesem Sommer sind die Bündner Gipfel wieder so, wie wir sie lieben – frei und wild.

mehr

Anlässlich einer Reportage über die 22. Ausgabe der Patrouille des Glaciers reisten wir (MW-Fotografin Marta Corrà und Tim Marklowski, Projektleiter Bergsport) nach Arolla VS. Im hintersten Winkel des wilden Val d’Hérens – und dort im höchstgelegenen ganzjährig bewohnten Haus – besuchten wir den...

mehr

Seriös und doch nicht zu trocken: Die Generalversammlung von Mountain Wilderness Schweiz konnte seit langem wieder in physischer Form stattfinden.

mehr

Diese Woche findet der längste und bekannteste hochalpine Skitouren-Wettkampf mit über 4’000 Teilnehmenden statt. Für Mountain Wilderness Schweiz gehören solche Grossanlässe mit vorgespurten und gesicherten Laufstrecken, Infrastruktur auf Gletschern und Helikopterflügen nicht ins Hochgebirge.

mehr

Das Verwaltungsgericht des Kantons Graubünden hat allen Beschwerdepunkten von Mountain Wilderness und der Stiftung Landschaftsschutz gegen die touristische Möblierung eines wilden, unverbauten Abschnitts der Schinschlucht zugestimmt.

mehr

Während in Frankreich neu bereits die Werbung für Heliskiing untersagt ist, wird in der Schweiz noch ohne Rücksicht auf Verluste geflogen. Knapp 20 Aktivistinnen und Aktivisten setzten am 27. März am Wildhorngipfel (BE/VS) ein Zeichen für Klima- und Naturschutz und gegen sinnlose Spassfliegerei.

mehr