keepwild! climbing days

An unseren alljährlichen keepwild! climbing days treffen sich Trad-Kletternde unterschiedlichster Niveaus für mehrere Tage. Dies, um sich auszutauschen, Neues zu lernen und gemeinsam eine gute Zeit zu haben. Interesse geweckt? Der Event hat mittlerweile Kultstatus.

keepwild! climbing days 2021

Endlich – die keepwild! climbing days 2021 stehen an. Das Basislager wird dieses Jahr im Riss-Kletterparadies Cadarese (IT) aufgeschlagen. Die Routen reichen von 4b bis 8a, von clean bis «entschärft» und vom alten Klassiker bis zur Neutour. Der Granit ist sagenhaft!

Wann und wo?

Vom 8. bis 10. Oktober 2021
Camping Aleste, Cadarese di Premia
Anreise: Campingplatz direkt an der Bushaltestelle Cadarese

Was und für wen?

Geselliges Clean-Kletter-Meeting. Die Teilnehmenden klettern auf eigene Verantwortung. Für die persönliche Kletterausrüstung ist jeder selbst verantwortlich, Testmaterial wird von Wild Country gestellt. Für alle, die das Klettern in Rissen mit Friends, Keilen und Co. auffrischen/erweitern möchten, gibt es einen Workshop zum Rissklettern und einen zum Legen mobiler Sicherungen.
Prinzipiell ist der Event offen für alle Kletterniveaus, aber unter 5c ist in Cadarese ehrlicherweise nur wenig zu holen. Die Bewertungen in Cadarese sind streng und Rissklettern für die meisten wohl eher ungewohnt. Neben dem gemeinsamen Klettern sind kurze Inputs zur Arbeit von Mountain Wilderness Schweiz, zum Clean-Klettern und ein Best-Picture-Contest mit attraktiven Preisen geplant.

Wie?

Wir reisen selbständig und, wenn möglich, mit dem ÖV an. Dies geht unkompliziert und preiswert von Domodossola mit dem Bus Richtung Ponte Formazza (45 Min, ca. € 4.–) bis Halt Cadarese.. Wir übernachten auf dem gemütlichen Campingplatz Aleste in der reservierten Mountain Wilderness Area (bitte eigenes Zelt mitbringen). Frühstück wird es im Café gegenüber dem Camping geben (€ 5.– pro Person und Tag).
Es besteht die Möglichkeit, Kletter-Gear und andere Wertsachen in einem absperrbaren Raum zu lagern (Haftung wird dennoch von Mountain Wilderness und dem Camping Aleste abgelehnt).

Kosten

Da es sich in diesem Jahr mehr denn je um ein Meeting und kein Pauschalangebot handelt, erhebt Mountain Wilderness keine Teilnahmegebühr. Am Camping Aleste hat Mountain Wilderness Schweiz ein Areal für alle Teilnehmenden reserviert. Dort könnt ihr euer Zelt aufstellen. Die Teilnehmenden bezahlen den Campingplatz und das Frühstück selbst vor Ort. Abends nutzen wir das Angebot an feinen Restaurants. Wer lieber selbst kocht, kann dies natürlich tun.

Anmeldung

Folgende Daten bitte per Mail an Tim Marklowski:

  • Vorname, Nachname
  • Geburtsdatum
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • E-Mail
  • Notfallnummer-/kontakt
  • Geplantes Datum Anreise
  • Geplantes Datum Abreise

Bilder von den keepwild! climbing days 2019