Weil der Spass dort aufhört, wo er die Natur zerstört.

Für Wildnis und einen umweltverträglichen Bergsport

Mountain Wilderness ist die Alpenschutzorganisation der Schweiz. Wir setzen uns ein für Wildnis und einen umweltverträglichen Bergsport.

Aktuell

Ob überhängend, zerklüftet, rau oder glatt: Kletterbegeisterte lockt es wieder an den Fels. Dieser ist Kletterparadies und einzigartiges Biotop zu gleich. «Mensch Fels Falke» zeigt auf, wie Klettern und Naturschutz koexistieren können. Die Broschüre ist neu auch auf Französisch erhältlich.

mehr

Traurig nehmen wir den überraschenden Tod von Bernhard Batschelet zur Kenntnis. Er prägte Mountain Wilderness Schweiz in den Anfangsjahren in vielerlei Hinsicht. Mit seiner Beharrlichkeit, seinem unaufhörlichen Engagement, seiner immensen Lust scheinbar Festgerücktes verändern zu wollen, setzte er...

mehr

Die alpine Landschaft der Alpe Devero ist von einem touristischen Grossprojekt namens «Avvicinare le Montagne» (Die Berge näherbringen) bedroht. Zusammen mit WeitWandern und Mountain Wilderness Italien geniessen wir die Ruhe fern vom 1. Augustfeuerwerk und erläutern das Projekt.

mehr

Gute Neuigkeiten für Wildnis: Pro Natura macht mit der Kampagne «Wildnis – mehr Freiraum für die Natur!» auf die Bedeutung naturnaher Landschaften aufmerksam. Ein Interview mit Pro Natura-Kampagnenleiter Jan Gürke.

mehr

Alle reden über Klimaschutz. Im Vergleich zur Politik, tut sich auf der institutionellen Ebene des Bergsports in letzter Zeit so einiges, vor allem wenn man den Blick auf den grossen Kanton wirft. Aber auch der SAC hat bezüglich Klimaschutz ein vorläufiges Lob verdient.

mehr