Mountain Wilderness Schweiz
twitter.com icon
facebook.com icon

Auftrag und Ziel

Die Allianz für eine verantwortungsvolle Klimapolitik besteht aus 51 Organisationen aus den Bereichen Konsumentenschutz, Politik, Kirchen, Fachverbände und Umweltschutz. Insgesamt stehen hinter diesen Organisationen 1,8 Millionen Mitglieder, denen der Klimaschutz am Herzen liegt.  Aus diesem Grund wollen sich die Organisationen gemeinsam dafür einsetzen, dass die globale Erwärmung unter 2 Grad Celsius bleibt. Die Klimaallianz fordert, dass die Schweiz ihren Beitrag dazu leistet und ihre Emissionen bis zum Jahr 2020 um mindestens 30 Prozent reduziert. Dieses Reduktionsziel ist ebenfalls Inhalt der Klima-Initiative, welche im Mai 2007 lanciert wurde.

Klimainitiative

Die Schweiz ist als Alpenland besonders von der Klimaerwärmung betroffen und gehört zu den höchsten pro Kopf-EmittentInnen von Treibhausgasen weltweit. Zwar hat sich die Schweiz im Kyoto-Protokoll (internationaler Vertrag) und im CO2-Gesetz zu Treibhausgas-Reduktionen verpflichtet. Sie ist aber weit davon entfernt, die gesetzten Ziele zu erreichen.

Bundesrat und Parlament waren in den letzten Jahren nicht in der Lage, ausreichende Ziele für den Klimaschutz vorzugeben und griffige Massnahmen einzuleiten. Aus diesem Grund – und weil nichts tun gegen den Klimawandel teuer und gefährlich wird – hat der Verein Klima-Initiative die eidgenössische «Volksinitiative für ein gesundes Klima» lanciert.

Die Initiative fordert von Bund und Kantonen bis im Jahr 2020 eine mindestens 30-prozentige Reduktion der Treibhausgasemissionen gegenüber dem Stand von 1990. Dieses Ziel können wir durch effizientere Nutzung der Energie sowie durch Förderung von erneuerbaren Energien wie Sonne, Wind, Erdwärme und Holz erreichen.

Die Bundesverfassung vom 18. April 1999 soll wie folgt geändert werden
Art. 89a (neu) Schutz des Klimas

  • Bund und Kantone betreiben eine wirksame Klimapolitik. Sie sorgen dafür, dass die Menge der landesweiten, vom Menschen verursachten Treibhausgas-Emissionen bis zum Jahr 2020 gegenüber dem Stand von 1990 um mindestens 30 Prozent abnimmt. Der Bund legt Zwischenziele fest.
  • Die Ausführungsgesetzgebung orientiert sich an Artikel 89 Absätze 2 – 4; sie legt den Schwerpunkt auf die Energieeffizienz und die neuen erneuerbaren Energien.

Klimamasterplan

Die Allianz hat einen Klimamasterplan erarbeitet. Dieses Papier enthält Massnahmen bis zum Jahr 2050, damit die Schweiz ihren Beitrag leisten und die verhängnisvollen Auswirkungen des Klimawanadels mindern kann.