Mountain Wilderness Schweiz
twitter.com icon
facebook.com icon
24.01.2017

CIPRA-Preis 2017: Nachhaltiger Tourismus

Der CIPRA‐Hauptpreis wird jährlich verliehen und zeichnet Projekte, Initiativen oder Kampagnen von Organisationen, Unternehmen oder wissenschaftlichen Institutionen aus dem Schweizer Alpenraum aus (CHF 5‘000.‐).

2017: Nachhaltigkeit im Tourismus

Als Thema für den CIPRA-Preis 2017 ist das Thema „Nachhaltigkeit im Tourismus“ gesetzt. Preisträger können sowohl Destinationen, wie Leistungsträger oder auch Projektträger sein. Die Projekte sollen innovativ, kreativ und visionär sein sowie relevante Impulse für einen nachhaltigen, vor allem umweltfreundlichen Tourismus setzen. Sie haben eine positive Ausstrahlung sowie Vorbild- und Modellfunktion. Die entsprechenden Kriterien lauten wie folgt:

Wirtschaft

  • Auswahl an unabhängigen Produkten
  • Angebot von lokal angepassten Produkten
  • Flexible Infrastruktur
  • Verminderung der regionalen Armut
  • Langfristige regionale Wertschöpfung
  • Nutzung lokaler Produkte & Dienstleistungen
  • Langfristiger Erfolg
  • Erhaltung und Schaffung lokaler Arbeitsplätze

Gesellschaft/Soziales

  • Respektiert die Bedürfnisse der Bevölkerung
  • Aufrechterhaltung des Ortsbildes
  • Pflege der lokalen Kultur
  • Verhindert Diskriminierung
  • Transparente Kommunikation
  • Gleichwertigere Einkommensverteilung
  • Faire Arbeitsbedingungen
  • Integriert lokale Bevölkerung
  • Einblick in lokale Kultur

Umwelt

  • Schutz der Biodiversität
  • Erneuerbare Energie-Ressourcen
  • Längere Aufenthalte
  • Pflege des Landschaftsbildes
  • Abfallmanagement
  • CO2-Kompensation
  • Konzept für Ressourcennutzung
  • öV-Angebot

Mehr Infos.

Formular


Dateien:
 CIPRA Preis 2017 Meldeformular D (106 kb)