Mountain Wilderness Schweiz
twitter.com icon
facebook.com icon
25.04.2012 Kategorie: Silence, Stop Heliskiing, Stop Offroad, Winterruhe auf Strassen

Aktion von mountain wilderness zum internationalen Tag gegen den Lärm

In der Schweiz fühlen sich rund zwei Drittel der Bevölkerung durch Lärm gestört. Es ist unbestritten: Lärm stört, stresst, schadet und macht krank. Was in den Städten und besiedelten Räumen stört, stört in naturnahen Gebieten und unberührten Berglandschaften umso mehr. Denn diese nehmen eine wichtige Funktion als «Ruhe-Inseln» für Mensch und Tier ein. Umso wichtiger ist es, dass Zonen geschaffen werden, in welchen grossflächig auf die Erzeugung von Motorenlärm verzichtet wird. Mit der Aktion vom 25. April sensibilisiert mountain wilderness in Biel/Bienne die Bevölkerung dafür, wie wichtig Ruhe und Stille in den Bergen sind. Die Passantinnen und Passanten werden dazu aufgefordert, der Ruhe und Stille «symbolisch» eine Stimme zu geben. Poster mit Berglandschaften begleiten die Aktion visuell.

<media 2058>Hier geht es zur Medienmitteilung</media>.